Slide background

Opti-Purge®

SCHNELLES AUFBLASBARES
REINIGUNGSSYSTEM

EFFEKTIVSTE
UND EFFIZIENTESTE
LÖSUNG FÜR GRÖßERE
ROHRDURCHMESSER

MADE IN THE USA












Über das System

Das aufblasbare Rohrspülsystem Opti-Purge steigert die Produktivität beim Schweißen großer Rohrdurchmesser von 48″ (1219 mm) bis 84″(2133 mm) und unterschiedlicher Materialien wie Edelstahl, Titan, Nickel sowie weiterer Metalle und Legierungen.

Das einzigartige einteilige Design des Opti-Purge besteht aus zwei äußeren Ringen mit einem Verbindungsstück, das innen hohl ist. Das System ist einfach und schnell aufblasbar und bildet eine undurchlässige Versiegelung an der Rohrinnenwand. Das hohle Verbindungsstück reduziert die Menge des zum Spülen des Schweißbereichs benötigten Schutzgases dramatisch – und spart damit Zeit und Kosten. Das Außenmaterial des hohlen Verbindungsstücks ist extrem hitzebeständig.Es widersteht Temperaturen von bis zu 540° C.

Ein reflektierender Streifen am hohlen Verbindungsstück markiert die Mitte des Opti-Purge.Dieser ermöglicht so bequem eine schnelle und exakte Ausrichtung des Systems.

Das Opti-Purge ist die optimale Lösung für schnelles Schweißen großer Rohre– mit minimalem Vorbereitungsaufwand für ein maximales Ergebnis.





















Merkmale und Vorzüge

Aufblasbare Konstruktion

  • Flexible, leichte Konstruktion
  • Aufblasbare Ringe bilden eine undurchlässige, luftdichte Versiegelung der Rohrwand
  • Wiederverwendbare, langlebige Lösung zum Spülen verschiedener Rohre desselben Durchmessers

Extrem hitzebeständiges, hohles Verbindungsstück

  • Das extrem hitzebeständige und robuste Außenmaterial kann im Bereich der Wärmeeinflusszone (WEZ) Temperaturen von bis zu 540° C widerstehen.
  • Stützleisten entlang des hohlen Verbindungsstücks sorgen für Integrität der Struktur.
  • Komplett mit Leuchtstreifenmarkierung für exakte Ausrichtung an der Nahtwurzel

Überdruckventil aus eigener Produktion

  • Werkseitig voreingestellte Überdruckventile für präzise Durchflussraten, kürzere Rüstzeiten und geringeren Gasverbrauch
  • Unterstützt die Aufrechterhaltung der optimalen Abdichtung an der Rohrinnenwand
  • Verhindert ein zu starkes Aufblasen

Dreifach-Schlauchsystem (BLAUE, SCHWARZE & WEIßE Schläuche)
Mehrere Eintritts- und Austrittsanschlüsse für schnelleres und effizienteres Spülen

Separate Anschlüsse:

BLAU – Zum Füllen der Spülblasen

Zunächst zum Befüllen des innenliegenden Blasensystems mit Gas. Anschließend Spülen der Schweißzone mit Edelgas.

SCHWARZ – Für eine höhere Gasverteilung in der Schweißzone

Der Sekundärspülschlauch (SCHWARZ) dient dazu, den Spülvorgang zu beschleunigen, indem die Schweißzone mit Edelgas geflutet und der vorhandene Sauerstoff schneller beseitigt wird.

WEIß – Austrittsanschluss
Diesen Schlauch an das Restsauerstoffmessgerät anschließen, z. B. Pro Ox-100 von Aquasol mit einer Messauflösung von 100 ppm (0,01 %), um die Sauerstoffkonzentration in der Schweißzone im Punktmessverfahren oder kontinuierlich zu überwachen.

Zugschlaufen

  • Stabile Zugschlaufen, um mittels Kette oder Seil das Opti-Purge-Spülsystem einzufädeln oder herauszuziehen
  • Das Ziehen muss mit moderater Kraft erfolgen, um zu verhindern, dass der Verbindungsschlauch während Einbau und Betrieb durchhängt.













  1. Opti-Purge mithilfe der Zugschlaufen so im Rohr positionieren, dass der reflektierende Streifen in der Mitte des Spülsystems an der Nahtwurzel ausgerichtet ist.
  2. Gaszufuhr mit BLAUEM und SCHWARZEM Schlauch verbinden
    Der BLAUE dient zum Aufblasen der Spülblasen.

Der SCHWARZE Gasschlauch dient optional zum Beschleunigen des Spülprozesses.

3.Gaszufuhr öffnen, um die Spülblasen zu befüllen und den Schweißbereich zu spülen

Empfohlener Gasdurchsatzzum Spülen:
150 CFH (70 l/min)
4.Sobald eine luftdichte Abdichtung gegeben ist, mit dem Schweißen bei konstantem Gasdurchsatz beginnen
5.Nach Abschluss des Schweißvorgangs die Gaszufuhr schließen, um die Spülblasen zu entleeren. Wenn sich die Wärmeeinflusszone (WEZ) ausreichend abgekühlt hat, das Opti-Purge aus dem Rohr entfernen. Sicherstellen, dass alle Gasleitungen und Überwachungsgeräte vom System getrennt wurden.
6.Opti-Purge reinigen und in sicherer Entfernung von gefährlichen und scharfen Objekten lagern



Typen und Größen

Opti-Purge

Die Standardgrößen des Opti-Purge reichen von 48″ (1219 mm) bis 84″ (2133 mm).

Nähere Informationen auf Nachfrage.





















Fehlerbehebung/FAQ-Inhalt

Überdruck

Sollten Sie den Eindruck haben, der Opti-Purge sei aufgrund zu starken Aufblasens defekt, beenden Sie die Gaszufuhr unverzüglich. Durch Einhalten des im Handbuch empfohlenen Gasdurchsatzes wird Überdruck verhindert. Aquasol haftet nicht für überdruckbedingtes Systemversagen. Weitere Details sind den Abschnitten „Garantie“ und „Betrieb des Systems“ zu entnehmen. 

Kein Werkzeug erforderlich

Zum Einrichten des Opti-Purge-Systems ist kein Werkzeug erforderlich. Verbinden Sie einfach nach Bedarf die entsprechenden Gasleitungen wie im Handbuch angegeben

Betriebstemperatur

Das Außenmaterial am hohlen Verbindungsstück des Opti-Purge ist extrem hitzebeständig und robust. Es kann im Bereich der Wärmeeinflusszone (WEZ) Temperaturen von bis zu 540° C widerstehen.  

Aufbewahrung

Um bei der Verwendung des Opti-Purge konstant saubere Schweißnähte zu erzielen, die Spülblase nicht auf dem Boden lagern und den Kontakt mit verunreinigenden und scharfen Objekten vermeiden. Das Opti-Purge unbedingt frei von Staub und Schmutz halten, anderenfalls könnte das Schweißergebnis beeinträchtigt werden. Empfohlen ist die Lagerung in der mitgelieferten Box oder in einer schützenden Tasche.